Transparenzinitiative

Der Freundeskreis St. Camille unterstützt die Initiative Transparente Zivilgesellschaft. Wir verpflichten uns, die folgenden zehn Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und aktuell zu halten.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

Freundeskreis St. Camille e.V.

Sitz (gemäß Vereinsregister-Eintrag): Reutlingen

Geschäftsstelle:
Dr. Eva Sodeik-Zecha
Im Bogert 25
70599 Stuttgart

Gründungsjahr: 2005

Ansprechpartnerin: Dr. Eva Sodeik-Zecha, Geschäftsführerin

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

Unsere Satzung finden Sie hier.

Ziel des Vereins ist die Förderung des Wohlfahrtswesens im Bereich psychischer Gesundheit in Westafrika. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht, indem der Verein private, nichtstaatliche Hilfsorganisationen und Initiativen unterstützt, die Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen in den beiden Projektländern Elfenbeinküste und Burkina Faso medizinisch betreuen und in sozialen Belangen (Reintegration, berufliche Rehabilitation) begleiten.

Zur Erreichung dieses Ziels unterstützt der Freundeskreis St. Camille lokale Partner auf unterschiedliche Weise, zum Beispiel durch

a) finanzielle Zuwendungen zur Beschaffung von notwendigen Medikamenten (Neuroleptika)
b) Zuschüsse zu Maßnahmen, um die räumliche und technische Ausstattung der Partnerzentren zu verbessern
c) Anschubfinanzierung bzw. Zuschüsse zur Einstellung fachlich kompetenten Pflegepersonals
d) Qualifizierungs-/Fortbildungsmaßnahmen für das gesamte Personal sowie für Freiwillige, die sich in den Zentren engagieren
e) bedarfsorientierte Beratung und Begleitung der Partnerzentren
f) technische wie finanzielle Unterstützung bei Aufklärungs- und Lobbyarbeit

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Unsere Arbeit ist wegen Förderung des Wohlfahrtswesens nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamts Reutlingen (Steuernummer 78042/19132) vom 4.11.2019 (Veranlagungszeitraum 2016 bis 2018) nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger*innen

Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereins und findet mindestens einmal jährlich statt.

Der ehrenamtlich arbeitende Vorstand wird jeweils für vier Jahre auf der Mitgliederversammlung gewählt. Die drei Vorstandsmitglieder leiten die Vereinsarbeit, vertreten den Freundeskreis St. Camille nach außen und setzen Beschlüsse der Mitgliederversammlung um.

Aktuell ist der Vorstand wie folgt besetzt:

Vorstandsvorsitzender: Rudolf Hausmann

Stellvertretende Vorsitzende: Dr. Petra Zimmermann-Steinhart und Reinhold Eisenhut

Die Geschäftsführung verantwortet die Koordination der Projektmaßnahmen und führt Vereinsaktivitäten gemäß Beschlüssen der Mitgliederversammlung sowie nach Vorgaben des Vorstands durch. Geschäftsführerin ist seit Januar 2020 Dr. Eva Sodeik-Zecha.

5. Tätigkeitsbericht 2020
Informationen zu den Aktivitäten und Förderungen im Jahr 2020 finden Sie in unserem Jahresbericht:

6. Personalstruktur

Bis 2019 wurden sämtliche Vereinsaktivitäten im Ehrenamt umgesetzt. Seit Juli 2019 beschäftigt der Freundeskreis St. Camille eine hauptamtliche Geschäftsführerin (Teilzeit 70%), weiteres Personal ist aktuell nicht vorhanden. Auch weiterhin spielt das ehrenamtliche Engagement der rund 30 Mitglieder sowie anderer fachlich interessierter Unterstützer*innen eine sehr große Rolle in der Umsetzung der Förderungen und Tätigkeiten des Vereins.

7. Angaben zur Mittelherkunft 2020

48 % der Einnahmen wurden 2020 durch private Spenden gedeckt. Die größte Einnahmequelle waren 2020 mit rd. 51 % die projektgebundenen Zuschüsse, die im Rahmen der laufenden Programme an die Projektpartner*innen weitergeleitet werden. Die Mitgliedsbeiträge machen 1 % der Gesamteinnahmen aus, da die Zahl der Mitglieder bisher bewusst niedrig gehalten wurde.

8. Angaben zur Mittelverwendung 2020

Auf der Ausgabenseite machen die Projektfinanzierungen den weitaus größten Teil der Aufwendungen aus: Die Unterstützung mit Eigenmitteln des Vereins beträgt rd. 35 % der Ausgaben, die Projektförderung mit zweckgebundenen Mitteln beläuft sich auf ca. 28 %.

Weitere Informationen zu Einkünften und Mittelverwendung 2020:

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Keine. Der Freundeskreis St. Camille ist eine eigenständige und formal unabhängige Organisation. 

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen

Es gab 2020 keine Einzelspenden von natürlichen Personen, die mehr als 10 % der gesamten Jahreseinnahmen ausmachen.

Dagegen spielten projektgebundene Zuschüsse von juristischen Personen im Jahr 2020 eine große Rolle: Die beiden größten Zuschussgeber waren das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Förderlinie „Private Träger“) mit rd. 11,5 % sowie die Else Kröner-Fresenius-Stiftung, Bad Homburg, mit ca. 26% der Gesamteinnahmen.